#RasterPsychotherapie


Informieren und laut werden!

Es ist eine Änderung der Gesundheitsversorgung im Gespräch, die Psychotherapeut*innen und Hilfesuchende beunruhigt: Der Änderungsantrag 49 zum Gesundheitsversorgungs-Weiterentwicklungsgesetz. Demnach soll in Zukunft eine therapeutische Behandlung im ihrem Umfang schematisch nach „Tabelle“ und je nach Diagnose erfolgen: Statt wie bisher zugeschnitten auf den individuellen Bedarf der*des Hilfesuchenden. Die Befürchtung: Viele bleiben mit ihren Belastungen auf der Strecke, die Zeit in der Therapie ist zu knapp.

Deshalb: Informieren, teilen und laut werden!

Unter diesem Link findet sich eine Stellungnahme der Verbände der Psychotherapeut*innen und unter #RasterPsychotherapie finden sich weitere Informationen und Veranstaltungshinweise in den sozialen Medien!